Zum Inhalt springen

Rettung aus Notlage

  • Allgemein

Datum: 15. Mai 2022 um 14:29
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene
Dauer: 31 Minuten
Einsatzart: THL > Rettung
Einsatzort: Rannenbergring, Kälberau
Fahrzeuge: LF 8/6


Einsatzbericht:

Am Sonntagnachmittag, 15.05., wurde die Feuerwehr Kälberau zu einem besonderen Einsatz alarmiert. “E-Rollstuhl in Zaun festgefahren” war die Einsatzmeldung. Ausgerückt mit dem Löschfahrzeug fanden wir vor Ort einen Senioren vor, der mit seinem elektronischen Rollstuhl am Gehsteigrand über die Kante gefahren und mit den Rädern in den tieferliegenden Garten abgerutscht war. Der Rollstuhl lag also bewegungsunfähig mit beiden Achsen auf der Gehsteigkante auf und weder der Senior selbst, noch seine ihn begleitende Ehefrau, waren in der Lage, das schwere Gefährt aus der misslichen Lage zu befreien.

Mit der Ausrüstung eines Löschgruppenfahrzeuges war Selbiges hingegen kein Problem. Eine Bandschlinge unter dem Rollstuhl durchzufädeln war zwar etwas Fummelei, sodann konnte der Senior aber in seinem Gefährt mit vereinten Kräften wieder zurück auf den Gehweg gezogen werden.

Ohne, dass jemand zu Schaden gekommen war, konnten die beiden Senior*innen ihren Sonntagsspaziergang fortsetzen und die Feuerwehrkamerad*innen nach kurzer Zeit zurück zu ihren Familien.