Zum Inhalt springen

Rauchentwicklung in Gebäude – Küchenbrand

  • Allgemein

Datum: 12. Dezember 2022 um 13:37 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene
Dauer: 2 Stunden 8 Minuten
Einsatzart: Brand > Gebäudebrand
Einsatzort: Stiftstraße, Kälberau
Einsatzleiter: Michael Lang
Mannschaftsstärke: 7
Fahrzeuge: LF 8/6, MZF


Einsatzbericht:

Am frühen Montagnachmittag, 12. Dezember, wurde die Feuerwehr Kälberau gemeinsam mit den Feuerwehren aus Alzenau und Michelbach zu einer Rauchentwicklung in der Kälberauer Stiftstraße alarmiert. Vor Ort fand ein Trupp unter schwerem Atemschutz einen brennenden Elektroherd als Ursache vor. Die Bandquelle wurde von zwei Trupps unter PA abgelöscht und der Herd nach draußen gebracht, sodass die Gefahr schnell gebannt war. Anschließend wurde das Gebäude entraucht.

Bericht der Kreisbrandinspektion

Nachdem wir bei unseren letzten Einsätzen unter tags immer personell gut besetzt waren, schafften es diesmal leider nicht ausreichend Einsatzkräfte, von ihren Arbeitsstätten rechtzeitig zum Gerätehaus zu kommen. Insbesondere fehlten uns Atemschutzgeräteträger*innen für den Erstangriff. Bei diesem Einsatz zeigte sich einmal mehr, dass es zur Sicherung einer ausreichenden Tageseinsatzbereitschaft dringend erforderlich ist, dass noch mehr Kälberauer*innen sich für einen Dienst an der Gemeinschaft in der Feuerwehr bewegen lassen. Jede helfende Hand zählt!